Fast 200 Seiten im Roman „Morgenlatten – Gefährten der Maturität “ schildern die Erlebnisse von Rekruten im Sommer 1968 in der damaligen Külsheimer Prinz-Eugen-Kaserne. Der Gedanke an eine Lesung in der Stadt der Brunnen ist also nahe liegend. Das sieht auch Bürgermeister Thomas Schreglmann so. Eigens für die Lesung hat er kostenlos das Kulturzentrum Altes Rathaus angeboten. Das Angebot hat allerdings einen Haken, findet Rudolf F. Thomas: Die Organisation und Durchführung der Veranstaltung soll mit dem Traditionsverband ehemaliger Angehöriger des Standortes Külsheim abgesprochen werden. Deren Vorstand lehnt das Ansinnen des Bürgermeisters „aus verschiedenen Gründen“ ab. 
„Ich habe den Eindruck, in meinem Roman stehen mehr Wahrheiten über die Zeit in Külsheim, als ich hätte schreiben können“, meint Schriftsteller Thomas mit einem Augenzwinkern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.