Rudolf F. Thomas wurde 1950 in Karlsruhe geboren, aufgewachsen in Baden-Baden.
Sein Spielplatz war u. a. die Villa Elisabeth in dem sich das Radio-Studio des Südwestfunks befand.
Als Jugendlicher wechselte er in die neue erbauten Fernseh- und Radio-Studios. Dann zu den Außen-Reportagen.
Besonders die Übertragung von Fußballspielen haben es ihm damals angetan.
RFT: „Wie ein Bauernbub Kühe melken kann, so lernte ich wie Radio und Fernsehen funktionieren.“

Bundeswehr, danach Marketing-Studium in Dortmund.
Volontariat Mannheimer Morgen.
Redakteur und Korrespondent.
Freier Wirtschaftsjournalist für die Zeitschriften Capital, Impulse und Wirtschaftswoche.
Seit 1982 in Würzburg.
Dort Chefredakteur und Gründer des Marketing-Magazins „acquisa“.
1990 selbständiger Kommunikationsberater und Journalist.
Hochschuldozent für Public Relations, Medienmanagement und Rhetorik.

Erstes Sachbuch „Chefsache Mobbing“ (1993). Es folgten fünf weitere Bücher:
„Kampf der Bürokratie“, „Durchwahl zum Erfolg“, „Let´s go Online“,
„Leistungsmarketing kontra Preismarketing“ und 2017 „Saboteure des Glücks“.

Anfang März 2019 wurde sein Roman „Morgenlatten – Gefährten der Maturität“
im Verlag tredition GmbH Hamburg veröffentlicht.

Ehrenämter
Von 1983 bis 1985 erster Vorsitzender FC Zell a. Main.
Von 1996 bis 2008 Präsident des Deutschen Verbandes für Public Relations e. V., Düsseldorf.
Von 2003 bis 2005 Fußballabteilungsleiter FC Würzburger Kickers e. V.
von 2005 bis 2007 Vorstand Sport beim FC Würzburger Kickers e. V.
Von 2009 bis 2016 Aufsichtsrat des FC Würzburger Kickers e. V.

Von 2016 bis 2018 Großkomtur und seit 2019 Großmeister (Präsident) des Weltverbandes
der Weinritter e. V. (WdW).

Auszeichnungen
Bestes Sachbuch des Jahres 1994 (Forbes Germany).
Engagierter Bürger des Jahres 2004 (Markt Obernbreit)
Goldene- und Silberne Ehrennadel FC Würzburger Kickers e. V.

Direkter Kontakt zum autor@rudolf-thomas.de
Hier geht es zum RFT-Blog…
Hier geht es zur Pressemappe 01.09.19