Lesung mit dem Stadtschreiber Ruhr

13.10.2019
Am Sonntag war Rudolf F. Thomas als Großmeister des Weltverbandes der Weinritter e. V. zur Abschlusslesung des Stadtschreibers Ruhr Lucas Vogelsang (rechts im Bild) am Ordenssitz im Park der Alten Mühle in Neukirchen-Vluyn. Dabei trafen sich im Ruhrgebiet auch zwei Autoren-Generationen. Kommentar Rudolf F. Thomas: „Lucas, Deine Lesung war ganz großes Kino!“

Beeindruckende Reportagen vom Borsig-Platz im Dortmunder Norden, von Castrop, Bochum, vom Schalker Markt bis nach Duisburg im brandneuen Magazin „Ruhr“.
https://stadtschreiber.ruhr/tag/lucas-vogelsang

Bestätigt: Er ist wirklich ein grandioser Erzähler

„Tatort Würzburg“ KS Moderne Kultur am 25. September 2019, 20 Uhr: Rudolf F. Thomas liest aus seinem Roman „Morgenlatten – Gefährten der Maturität„.
21:30 Uhr: Applaus und Anerkennung. Ja, er hat sein Publikum begeistert.

Donnerstag, 26. September 2019: „Der Autor schaffte es, seine Zuhörer mitzunehmen, einen Spannungsbogen aufzubauen, der zum Ende einer jeden Geschichte ein Staunen oder eigene Erinnerungen hervorrief. Er liest mit den verschiedenen Stimmen seiner Akteure, als wären seine Geschichten Hörspiele. Als Zuhörer war ich mitten drin im ereignisreichen Jahr 1968; eine großartige, dazu noch humorvolle Lesung.“  (Ullrich Hacker, Veranstalter der Lesung) 

Rudolf F. Thomas inszenierte aus seiner Lesung ein spannendes und humorvolles Hörspiel.

 

 

Doch keine Romanlesung in Külsheim?

Fast 200 Seiten im Roman „Morgenlatten – Gefährten der Maturität “ schildern die Erlebnisse von Rekruten im Sommer 1968 in der damaligen Külsheimer Prinz-Eugen-Kaserne. Der Gedanke an eine Lesung in der Stadt der Brunnen ist also nahe liegend. Das sieht auch Bürgermeister Thomas Schreglmann so. Eigens für die Lesung hat er kostenlos das Kulturzentrum Altes Rathaus angeboten. Das Angebot hat allerdings einen Haken, findet Rudolf F. Thomas: Die Organisation und Durchführung der Veranstaltung soll mit dem Traditionsverband ehemaliger Angehöriger des Standortes Külsheim abgesprochen werden. Deren Vorstand lehnt das Ansinnen des Bürgermeisters „aus verschiedenen Gründen“ ab. 
„Ich habe den Eindruck, in meinem Roman stehen mehr Wahrheiten über die Zeit in Külsheim, als ich hätte schreiben können“, meint Schriftsteller Thomas mit einem Augenzwinkern.

 

Stadt der Brunnen: Bürgermeister stellt Kulturzentrum für eine Lesung bereit

Rudolf F. Thomas liest nun doch in Külsheim! Bürgermeister Thomas Schreglmann stellt dafür das Kulturzentrum Altes Rathaus  kostenlos zur Verfügung. Auch sieht er in dem Traditionsverband ehemaliger Angehöriger des Bundeswehr-Standortes den idealen Partner für eine derartige Lesung. Über das Engagement von Bürgermeister Schreglmann zeigt sich Rudolf F. Thomas sehr erfreut: „Külsheims Bürgermeister trifft den Nagel auf den Kopf: Meine Romanlesung ist auch für ehemalige Bundeswehrangehörige eine Rückbesinnung ins ereignisreiche Jahr 1968. “ 
Der genaue Termin wird in wenigen Tagen festgelegt.

Aktuell in der Presse: „Er ist ein grandioser Erzähler“

openPR ist eins der führenden Online-Presseportale mit einer dominanten Reichweite. Die Roman-Renzension „Er ist ein grandioser Erzähler“ wurde dort veröffentlicht.
Weitere aktuelle Veröffentlichungen über das Buch „Morgenlatten – Gefährten der Maturität“ unter fair-News und unter Firmenpresse.

Im kleinen Städtchen Külsheim nicht erwünscht?

Vielen ist es recht, wenn die Vergangenheit ruht. Im Roman „Morgenlatten – Gefährten der Maturität“ wurde das Jahr 1968 aufgeweckt. Zumindest in Baden-Baden und in Külsheim. Die „Gefährten der Maturität“ wurden im Juli 1968 zur Grundausbildung in die Prinz-Eugen-Kaserne nach Külsheim eingezogen. War für die Abiturienten ihr Treffpunkt das Café Schindelpeter, so sahen sie sich als Rekruten im Rahmen der ABC-Schutzausbildung mit der Gaskammer, von den Ausbildern „Café Eichmann“ genannt, konfrontiert. Der raue, oft auch menschenverachtende Ausbilder-Jargon, war zu der Zeit stark von der Wehrmacht geprägt. Heutzutage haben solche Redensarten völlig zu Recht,  strafrechtliche Konsequenzen.

Rudolf F. Thomas startet am 25. September mit seiner Lese-Tour in Würzburg.  Er hatte auch eine Autoren-Lesung in Külsheim geplant. Im ehemaligen Bundeswehrstandort wird die Panzer-Tradition noch heute hochgehalten. Eine wiederholte schriftliche Anfrage beim Bürgermeister der Kleinstadt für eine Veranstaltung mit dem beliebten Schriftsteller wurde erst gar nicht beantwortet. Also boten wir dem Traditionsverband Külsheim eine kostenfreie Lesung an, die vom Vorstand mit dem Hinweis „wenden Sie sich an Frau Bausback von der Stadt Külsheim“, abgelehnt wurde. Frau Bausback arbeitet im Vorzimmer des Bürgermeisters.
Rudolf F. Thomas: „In Külsheim, so muss ich vermuten, möchte kein ehemaliger Berufssoldat mit der Vergangenheit konfrontiert werden. Das kann ich sogar verstehen. In den 60er- und lange noch in den 70er-Jahren dominierte bei vielen Zeit- und Berufssoldaten die Sprache der Wehrmacht des Dritten Reichs.“

Rudolf F. Thomas auf dem Weg nach Külsheim

25. September Start der Lese-Tour!

Erste Adresse KS Moderne Kultur in Würzburg. Rudolf F. Thomas performt seine Lesungen genauso lebendig, wie er in seinem Roman „Morgenlatten – Gefährten der Maturität“ die Geschichten erzählt. Dabei weckt er mit „Nights in white Satin“ (Moody Blues) und „Hello Goodbye“ (Beatles) Erinnerungen an die Songs einer Generation, die allgemein als die „68er“ bezeichnet werden.  Erste Stimme aus der Generalprobe: „Der Roman ist wie Rudolf F. Thomas selbst einfach großartig.“ (Steffen Ehmann, Ravenstein-Hüngen)

Mittwoch, 25. September 2019
Location: KS Moderne Kultur, Landwehrstraße 4, 97070 Würzburg
Einlass: 19:30 Uhr
Ende ca.: 21:30 Uhr
Tipp: Sitzplatzreservierungen unter office@rudolf-thomas.de
Veranstalter KS Moderne Kultur & Freundeskreis Positives Denken Würzburg.

 

Besondere Ehre für Rudolf F. Thomas

IN VINO PAX (im Wein ist Frieden), so lautet der Leitsatz des Weltverbandes  der Weinritter e. V., kurz WdW genannt. Der Weinritter-Orden versteht sich als weltumspannende Interessenvertretung  für das Kulturgut Wein. In Literatur, Kunst und Kultur nimmt der Wein seinen festen Platz ein. Auch in der Esskultur gebührt ihm seit jeher seine unumstößliche Präsenz. Wein gilt als Synonym für Genuss und Lebensfreude. Aber der Wein braucht stets Persönlichkeiten, die ihn verehren, fördern und ggf. verteidigen. So eine Persönlichkeit ist Rudolf F. Thomas, der am 3. August als neuer Großmeister im Collegium Magistratus der Satzung entsprechend, feierlich inthronisiert wird. Der bekannte Schriftsteller und Publizist wird den WdW für die nächsten vier Jahre führen. Thomas ist im Weinland Baden geboren und lebt seit 37 Jahren in der fränkischen Wein-Hauptstadt Würzburg. Mehr Nähe zum Wein kann nur ein Winzer haben.
„Dass mich die Weinritter des Weltverbandes zu ihrem Großmeister auserkoren haben, ist für mich eine große und auch besondere Ehre“, freut sich Rudolf F. Thomas in einer ersten Stellungnahme.

Der Weltverband der Weinritter e. V. hat seinen Sitz in der historischen Alten Mühle in der Dong in Neukirchen-Vluyn am Niederrhein.
Kontakt: Tel. +49 2845 / 390 61 info@weltverband-der-weinritter.de

 

Frankfurter Buchmesse 2019: Deutscher Selfpublishing-Preis

Der Roman „Morgenlatten – Gefährten der Maturität“ wurde vom Verlag tredition GmbH zum Deutschen Selfpublishing-Preis 2019  angemeldet. Preisverleihung ist während der Frankfurter Buchmesse (16. bis 20. Oktober). Wie schätzt Rudolf F. Thomas seine Chancen ein?
„Keine Ahnung. Wenn ich den Leserstimmen vertraue, dann müsste sich mein Roman durchsetzen. Wie das Buch von der Jury bewertet wird, gleicht einem Blick in die Glaskugel. Mein Schreibstil, meine Geschichte, mein Titel sind anders, als die Bücher, die so in den Bestsellerlisten rangieren. Liebliche Geschichten vom Rande der Welt erzählt, passen nicht in meine Vorstellungswelt. Ich erzähle lieber aus dem realen Zeitgeschehen.“   

BAD-BAD: BUCHTIPP

Die Geschichte beginnt 1968 im mondänen Baden-Baden. 51 Jahre später erfreut sich der neue Roman von Rudolf F. Thomas, drei Monate nach seinem Erscheinen, auch in der Kurstadt einer wachsenden Leserschaft.
Das führende Online-Portal BAD-BAD.de hat „Morgenlatten – Gefährten der Maturität“ zum Buchtipp erkoren.

In Baden-Baden ist der Roman in allen Buchhandlungen u. a. in der Buchhandlung Straß, Gernsbacher Straße 7, erhältlich.